Herzerwärmende Rettungsgeschichten: Caesar und Saskia finden Hoffnung und Heilung inmitten von Widrigkeiten

Diese Hunde mit einer traurigen Vergangenheit sind endlich wiedervereint und sehr glücklich. 🐶🤗

Die beiden Hunde namens Caesar und Saskia stammten aus verschiedenen Familien in der Township Blikkiesdorp in Südafrika, bevor sie sich trafen. Menschen und Tiere dort leiden sehr.

Die Menschen hatten nicht einmal normale Häuser, ihre Behausungen bestanden aus Schrottmetall, alten Reifen und Holzstücken.

Die Menschen mussten sich Waschbecken und Toiletten teilen und hatten auch keine sozialen Dienste.

Außerdem gibt es dort viel Bandengewalt.

Die Frauen namens Rosie Künneke, Danielle Stöckigt und Clarina Hanekom beschlossen, nachdem sie von ihren harten Lebensumständen gehört hatten, eine Organisation zur Rettung von Menschen und Tieren zu gründen.

Sie retteten viele Tiere, indem sie sie sterilisierten, ihnen Futter gaben und tierärztliche Behandlungen mit anderen Freiwilligen durchführten.

Und sie helfen jedem Tier den ganzen Tag über.

Zu dieser Zeit sahen sie einen Hund namens Caesar, der bei einem Paar lebte. Rosie sah den Hund und blieb stehen, um ihn zu begrüßen. Caesar war so verängstigt, dass er einfach weglief, als er den Klang ihres Autos hörte.

Caesars Besitzer ließen sich scheiden, und er lebte bei der Frau. Rosie dachte, dass sie sich nicht gut um den Welpen gekümmert hatte. Und als Kinder anfingen, Steine nach ihm zu werfen, verschlimmerte sich die Situation noch.

Rosie erzählte, dass sie, als sie den Welpen sahen, einige Kopfverletzungen hatte, aber die schlimmste war an seiner Nase. Die Wunde an seiner Nase war so tief, dass das Blut tagelang nicht aufhörte zu fließen.

Caesar ist erst zehn Jahre alt, und Rosie machte sich Sorgen um ihn, da sie befürchtete, dass er in der Stadt nicht überleben würde. Sie nahm ihn aus der Stadt, um ihm zu helfen, sich in einer Pflegefamilie zu erholen.

Auch Clarina traf einen Hund namens Saskia, der Hilfe brauchte. Saskia war sehr untergewichtig und litt an Magen-Darm-Entzündungen, und Clarina brachte sie schnell zum Tierarzt, damit sie behandelt werden konnte.

Clarina plante, Saskia ihren Besitzern zurückzugeben und brachte sie zu der Adresse, die sie ihr gegeben hatten. Als sie dort ankam, merkte sie, dass sie die falsche Adresse gegeben hatten und sie Saskia nicht zurückhaben wollten.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen