Gerettet und rehabilitiert: Maverick’s inspirierende Reise vom Ausgesetzten zum Adoptierten

Die Pflegeeltern waren traurig, sich von dem süßen Welpen zu verabschieden 🥹🥹.

Second Chance Rescue fand Maverick auf den Bahngleisen in Georgia und es war offensichtlich, dass er sich in einem schrecklichen Zustand befand. Er war abgemagert, zitterte und hatte Angst vor Menschen. Doch trotzdem war er überglücklich, gerettet zu werden.

Seine Pflegemutter Nicole verstand, dass Maverick misshandelt und vernachlässigt worden war, und sie wollte ihm das Leben schenken, das er sich wünschte und das er eindeutig verdiente.

Nicole und ihr Partner Cam brachten Maverick von Georgia nach New York und wurden seine Pflegeeltern.

Obwohl Maverick bereits viel durchgemacht hatte, freute er sich, bei Nicole und Cam zu sein. Er gewöhnte sich schnell an seine neue Umgebung und begann mit allem zu spielen, was er erreichen konnte.

Außerdem bemerkten sie, dass Maverick sein Futter liebte, was offensichtlich war, da er so abgemagert war. Nicole und Cam versuchten, seine Futteraufnahme ein wenig zu verlangsamen, indem sie ein Futterspielzeug kauften, und das funktionierte.

Maverick zeigte nie Anzeichen von Depressionen oder von seinem harten Leben, und seine Pflegeeltern mussten sich daran erinnern. Er war überglücklich, bei ihnen zu sein und glücklich, am Leben zu sein.

Dennoch war Nicole traurig, als sie sich von ihrem geliebten Welpen verabschieden musste. Eines Tages erhielt Maverick eine Bewerbung und eine Dame kam zu ihrem Haus, um mit ihm spazieren zu gehen.

Auch die Dame war von Mavericks Persönlichkeit begeistert und erwog, ihn mit nach Hause zu nehmen. Obwohl es Nicole und Cam schwerfiel, sich von Maverick zu trennen, können sie in naher Zukunft einen weiteren Pflegewelpen aufnehmen.

Wir möchten allen danken, die geholfen haben, Mavericks Leben zu retten und ihm eine zweite Chance zu geben.

 

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen