Ein herzerwärmendes Wiedersehen: Besuche des Hundes bringen dem Krebspatienten im Krankenhaus Trost und Freude

Der Hund genießt es, seine Freundin im Krankenhaus zu besuchen 😊🥺

Maria Eduarda verbrachte mehrere Wochen im Krankenhaus, nachdem bei ihr Krebs diagnostiziert worden war. In dieser Zeit durchlebten sie und ihre Familie eine schwere Zeit. Zu Hause wartete ihr geliebter Hund Amora auf sie, doch aufgrund der Umstände musste sie von beiden getrennt bleiben.

„Es fällt mir sehr schwer, sie nicht zu sehen“, sagte Maria Eduarda. Dennoch erhielt sie die bestmögliche Behandlung, die ihr angeboten wurde, was mehr war als sie üblicherweise bekommen hätte.

Da Maria Eduarda wusste, wie eng ihre Bindung zu Amora war, plante ihre Mutter eine Überraschung für sie. Es war bereits mehrere Monate her, seit sie ihren Hund zuletzt gesehen hatte. „Amora muss sie besuchen“, sagte die Mutter zum Arzt. Es war eine Erfahrung, auf die sie schon lange gewartet hatte.

In diesem besonderen Moment wurden Amora und Maria Eduarda endlich wieder zusammengeführt. Es war offensichtlich, dass sie sich beide sehr vermissten.

Die vergangene Zeit war für beide eine große Herausforderung gewesen. Nach diesem Besuch fühlte sich Maria Eduarda besser als je zuvor. Sie dachte an ihre gemeinsame Zeit zu Hause zurück und war erleichtert, dass bald alles wieder normal sein würde. Gott sei Dank war es nicht mehr allzu weit entfernt.

Derzeit lebt Maria Eduarda zu Hause und wird weiterhin behandelt. Das Beste daran ist, dass sie ihr Zuhause mit ihrer geliebten Hündin Amora teilt. Sie liebt Amora von ganzem Herzen und kennt sie gut. Wenn Maria Eduarda krank, niedergeschlagen oder einfach nur traurig ist, spürt Amora es und ist für sie da. Sie können nicht voneinander getrennt sein, denn Amora sorgt dafür, dass es Maria Eduarda besser geht.

Bei jedem medizinischen Eingriff ist Amora an ihrer Seite und gibt ihr die Unterstützung, die sie braucht.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen