Lioness hat eine genetische Krankheit und der Fotograf erhielt die Gelegenheit, das Tier zu treffen

Einen Löwen zu fotografieren ist schon schwer, aber dieser Fall war noch schwieriger.

Unwirklich schön, wie ein magischer weißer Löwe, wurde der Fotograf des britischen Fotografen Simon Needham zum Helden. Simon freute sich wie ein kleines Kind, als er die Erlaubnis bekam, dieses besondere weiße Tier zu schießen.

Noch dazu kein Albino, sondern Träger der seltensten Genmutation.

Einen Löwen zu fotografieren ist schon schwer, aber dieser Fall war noch schwieriger. Und deshalb.

Die Schwierigkeit der Arbeit bestand darin, dass Moy, der anscheinend seine Einzigartigkeit erkannte, ein narzisstischer und launischer Löwe ist.

Diese Großkatze lebt in Südafrika im Glenn-Harriff-Naturreservat. Dort droht ihm nichts, und selbst Fotografen stören ihn nicht.

Und Sie müssen Leo so nah wie möglich oder mehr erreichen, wie Sie die profitabelsten Winkel erhalten?

Und was kann ich tun, auch wenn es Fotografen verboten ist, ihre Autos zum Fotografieren zu verlassen, auf denen nur sie sich im Reservat bewegen dürfen?

Simon hatte Glück: Er hatte eine austauschbare Optik, und Moy nahm, wie jede narzisstische Katze, von Zeit zu Zeit absichtlich malerische Posen ein, na, gut gestellt!

Denk selbst nach! Verdient diese Arbeit nicht weltweite Anerkennung? Wirklich gute Arbeit!

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen