Ein Welpe im fortgeschrittenen Alter hatte das Glück, von einer liebevollen Familie adoptiert zu werden

Alle Hunde verdienen es, geliebt zu werden und ein warmes Zuhause zu haben

Ein 12-jähriger Welpe namens Mitch ist ein Baumgänger-Coonhound. Er war ein Obdachloser, der auf einem Bahnhof lebte. Dann war er gerettet, hatte aber ein sehr müdes und gestresstes Aussehen. Er wurde in eine Notunterkunft in North Carolina gebracht. Und mit der Hilfe von Tierheimmitarbeitern wurde Mitch ein gesunder und entzückender Welpe.

Mitch konnte sich nicht vorstellen, dass er fast 7 Jahre auf seine Adoption warten müsste. Viele Leute denken, dass ein Schäferhund kein Haustier sein kann und da Mitch schon alt ist, wollte ihn keiner adoptieren.

Tierheimleiterin Jodi Henkel ist der Meinung, dass alle Hunde ein glückliches und liebevolles Leben verdienen. Und auch Mitch ist ein sehr treuer und lieber Hund.

Und schließlich, nach sieben Jahren, wurde der Welpe erfolgreich adoptiert. Eine Frau namens Teresa Shular sah sich sein Video an und war davon tief berührt, also überlegte sie, ihn sofort zu adoptieren. Die Frau wollte den Welpen so bald wie möglich adoptieren, da er der älteste Welpe des Tierheims war. Shular und ihr Mann erwogen, Mitch so lange wie möglich zu behalten und ihm viel Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, damit er die sieben Jahre des Wartens vergessen konnte.

Der arme Hund wartete 7 Jahre auf ein liebevolles Zuhause in seinen letzten Lebenstagen. Er hat immer darauf gewartet, dass ihn jemand adoptiert, und hat nie die Hoffnung aufgegeben.

Jetzt lebt Mitch glücklich bei seiner neuen Familie. Die Geschichte von Mitch zeigt, dass ältere Hunde adoptiert werden sollten, da sie es verdienen.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen