Im belgischen Zoo freundete sich die schöne Orang-Utan-Familie mit freundlichen Ottern an

Der Affenfamilie gefiel die neue Nachbarschaft sehr gut.

Einer der Mitarbeiter des Zoos in Belgien veröffentlichte mehrere Fotos, nach denen sich die Orang-Utan-Familie mit ihren Nachbarn, einer großen Otterfamilie, angefreundet hat und friedlich in derselben Voliere lebt.

Für die volle Entwicklung der Tiere hat die Zooleitung Pairi Daiza in der großzügigen Affenvoliere verschiedene Trainingshindernisse eingerichtet, damit die Tiere die Möglichkeit zur körperlichen Betätigung haben.

Außerdem führten sie einen tiefen Bach durch die gesamte Voliere, dessen Quelle in einer Nachbarvoliere beginnt, in der Otter leben.

Mitarbeiter des Zoos schlugen zwei Möglichkeiten vor: Wenn sie sich mit ihren Nachbarn umsehen, wird es großartig, und wenn Tiere keine gemeinsame Sprache finden, können Otter durch die Behausung von Orang-Utans reisen.

Aber niemand erwartete, dass alles viel besser werden würde.

Die neue Nachbarschaft gefiel der Affenfamilie sehr gut und bald begann eine echte Freundschaft zwischen den Tieren. Sie haben Spaß und es ist unmöglich, sie ohne ein Lächeln anzusehen.

Der kleine Barney liebt es einfach, Verstecken zu spielen und mit Rennen zu suchen. Und Papa Ujian wird zum Ottertraining genommen. Er lockt sie beim Baden ins Wasser und bietet an, sich in für ihn nachvollziehbarer Weise mit einem Wettbewerb zu messen.

Es gibt keine Aggressionen oder Konflikte zwischen Tieren, sie genießen die Gesellschaft des anderen und haben Spaß.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen