Ein 90-jähriger fürsorglicher Nachbar kam, um sich von einem sterbenden Hund, der sein bester Freund war, zu verabschieden

Ein 90-Jähriger musste sich von seinem geliebten Nachbarshund verabschieden.

90 Jahre zu leben ist ein Segen, aber wenn man dieses Alter erreicht, muss man viele Schwierigkeiten überwinden. Die Fähigkeit, sich zu verabschieden, ist jedoch auch ein Geschenk.

Diesmal musste ein 90-jähriger Mann Abschied nehmen vom Hund eines Nachbarn, den er so sehr liebte.

Der Mann verehrte seinen vierbeinigen Begleiter. Sie waren lange Zeit enge Freunde. Der Mann hat sie immer mit Keksen behandelt. Der Hund war glücklich und aufgeregt, seinen Freund zu treffen.

Sicherlich wird dieser Person ein wundervolles Wesen fehlen.

Der Besitzer eines freundlichen Tieres erlaubte ihm, eine Verbindung zu ihnen aufrechtzuerhalten und seinen Hund zu besuchen.

Die sterbende Kreatur war so glücklich, ihre beste Freundin zum letzten Mal zu sehen. Wenn ein pensionierter Nachbar seinen Freund besuchte, dann drehte der Hund damals wie heute vor Freude den Schwanz. Sie schien ihren Freund zu begrüßen.

Der Hund verbrachte die letzten Stunden seines Lebens im Gras neben seiner Familie. Als ein alter Freund sie besucht, kniet er ohne zu zögern trotz seines Alters nieder. Er streichelt ihren Bauch und drückt den Hund ein letztes Mal an sich, um ihm seine Liebe zu zeigen.

Da der Hund nicht aufstehen kann, drückt sie ihre Dankbarkeit aus und sieht den alten Mann mit glücklichen Augen an.

Dann bietet der Mann Wasser aus seinen Händen an. Sein Freund leckt das Wasser von der Handfläche eines Mannes.

Diese Sekunden sind gleichzeitig berührend und herzzerreißend.

So sehen reine Liebe und Freundschaft aus.

Rating
( 1 assessment, average 5 from 5 )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen