Ein Mann entdeckte ein Baby-Eichhörnchen in seinem Bett und es wuchs heran, um ein geliebtes Haustier zu werden

Christina und Michael beschlossen, ein süßes Eichhörnchen zu adoptieren und nannten es Däumelinchen.

Eines Tages kam der Mann nach Hause und entdeckte eine Eichhörnchenmutter, die auf seinem Bett ein Nest für ihre beiden Eichhörnchen aus Zweigen, trockenen Kiefern und Ästen gebaut hatte.

Die Wildtiervertreter Christina und Michael werden nach einem ungewöhnlichen Vorfall kontaktiert und versuchen, die Tierbabys zu ihrer Mutter zu bringen. Trotzdem wollte die Eichhörnchenmutter, die mit der Lieferung von Vorräten für das Nest beschäftigt war, die Babys nicht mitnehmen. Am Ende kam sie nicht mehr zurück.

Leider blieb eines der Eichhörnchen nicht am Leben, und nach einer Untersuchung durch einen regionalen Tierarzt wurde festgestellt, dass das verbleibende Eichhörnchen auch nicht alleine am Leben bleiben würde. Aus diesem Grund haben Christina und Michael beschlossen, einzugreifen und ein süßes Eichhörnchen zu adoptieren und ihr Däumelinchen zu nennen.

Einfach gesagt, die Kreatur war von Anfang an außergewöhnlich. Aufgrund einer ungewöhnlichen Kalbungszeit und dem Verlust einer jüngeren Schwester war das winzige Wesen gezwungen, sich alleine zu entwickeln, ohne mit anderen braunen Eichhörnchen in Kontakt zu kommen.

Die Dinge waren langsam mit ihm. Während sich die meisten Babys nicht um Milch kümmern, da sie bereits echtes Essen gekostet haben, war diese Kreatur ein großes Baby mit einer Flasche. Anders als andere wilde Tierbabys hatte Däumelinchen kein Interesse am Springen und Klettern. Er ging statt zu laufen und zu sitzen statt zu klettern.

Auch wenn er alles tut, um Däumelinchen anderen Streifenhörnchen vorzustellen, wird er nie das Verlangen haben, etwas mit ihnen zu tun zu haben. Ein Adoptivelternteil sagt: „Ich weiß nicht, was er denkt, aber es ist sicher kein Eichhörnchen.“

Aktuell ist Däumelinchen ein fröhliches, molliges und auch recht niedliches Wesen, das ruhig Zeit mit Mama und Papa verbringt, aber hin und wieder in Schwierigkeiten gerät. Er mag Zuckererbsen, Rucola und Avocados. Und er hasst es absolut, bei Frost draußen zu sein, mit anderen Eichhörnchen und einem Staubsauger.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen