Er war auf den ersten Blick an seinen Sohn gebunden. Ein einsamer Mann adoptierte ein Baby mit Down-Syndrom

Zwischen ihnen besteht eine außergewöhnliche Verbindung, die im Laufe der Zeit immer stärker wurde.

Unzählige Frauen und Männer haben den Wunsch, mit einem Kind in ihrem eigenen Zuhause zu leben. Sie stellen sich vor, wie sie sich um ein Kind kümmern und ihm dabei zusehen, wie es zu einem wunderbaren Individuum heranwächst. Für viele stürzt die Unfähigkeit, ein Baby zu bekommen, in tiefe Trauer und Schmerz.

Glücklicherweise gibt es mit Hilfe des medizinischen Fortschritts oder der Zugehörigkeit mehrere Möglichkeiten, Eltern zu werden. Lesen Sie die Geschichte eines Vaters, der mit einem einfachen Schuss von traurig zu glücklich wurde.

Ryan Sciberras, 32, arbeitete als Sonderschullehrer in St. Lucia, Malta. Er hatte den Wunsch, Vater zu werden, und nach mehreren gescheiterten Beziehungen traf er die Entscheidung, alleinerziehender Elternteil zu werden. Dies brachte jedoch einige Hindernisse mit sich.

Single Sciberras dachte, er könnte Probleme haben, eine Zugehörigkeitsdokumentation auszufüllen. Außerdem wurde er alt.

Sciberras recherchierte und gewann Einblicke in das Leben eines alleinstehenden Elternteils, bevor er sich entschied, den nächsten Schritt zu tun, der Mut erforderte.

Er war begeistert, aber besorgt über den Beginn des Beitrittsprozesses. Sciberras befürchtete, dass die Bestätigung des Antrags einige Zeit in Anspruch nehmen würde.

Er musste sich einer langen Liste von Kursen unterziehen, die ein psychologisches Gutachten, eine Hausbesichtigung und eine Bestätigung der finanziellen Solidität umfasst. Zu seiner Überraschung verlief der Beitrittsprozess nicht so, wie er es erwartet hatte.

Herr Sciberras hatte keine Hindernisse oder Verzögerungen im Beitrittsprozess. Sein Wunsch sei „meistens gleich bestätigt“ worden und der werdende Vater war überrascht und erfreut zugleich. Im September 2021 erhielt er wichtige Neuigkeiten.

Da war ein kleiner Junge namens Kay, der ein Zuhause brauchte. Nachdem Sciberras Aufnahmen des Babys gesehen hatte, verwandelte sich etwas in ihm. Er drückte aus:

„Als ich in der Premiere seinen Schuss sah, wusste ich sofort, dass … das mein Sohn sein würde.“

Das Match war ideal und Sciberras wurde an einen 15 Monate alten Jungen gebunden. Der Vater nannte das Erlebnis „seltsam“ und hielt das Baby nur fünf Tage nach dem Treffen mit der Sozialarbeiterin im Arm.

Alles ging schnell und Sciberras war der Adoptivfamilie dankbar, die ihn bei der Anpassung unterstützte. Auch Freunde und Familie unterstützten den frischgebackenen Vater, indem sie ihm einen Kinderwagen, ein Bettchen und wunderschöne Babykleidung schenkten.

Die Zugehörigkeit wurde im März 2022 offiziell gemacht und der stolze Vater war dankbar für das Wunder.

„Die Tatsache, dass die rechtmäßige Verbindung im März dieses Jahres stattfand, erfüllte einfach meine Welt“, teilte der Vater mit.

Baby Kay wurde mit dem Down-Syndrom geboren und Sciberras war bereit dafür. Als Sonderpädagoge hatte er wertvolle Erfahrungen und gelobte, seinem Sohn das bestmögliche Leben zu ermöglichen. Vater fügte hinzu:

„Er hatte unterwegs ein paar Probleme und wir hatten einige Krankenhaustermine, aber ich würde alles Mögliche für ihn tun.“

Der Vater nutzte seine fünfmonatige Elternzeit und verdiente sich damit das Vertrauen seines Sohnes. Das Duo konnte auch besondere Anlässe wie Weihnachten gemeinsam feiern und bildete eine außergewöhnliche Verbindung zwischen ihnen, die im Laufe der Zeit immer stärker wurde.

Die Aufnahme eines neuen Mitglieds in die Familie war ein Segen und die Sciberras haben viel Unterstützung. Seine Großeltern verehrten den kleinen Jungen und überschütteten ihn mit Liebe und Zärtlichkeit.

Während einige der Gefährten und Familienmitglieder von Sciberras zunächst erstaunt über seine Zugehörigkeitsentscheidung waren, sammelten sie sich sofort, um ihn zu unterstützen. Sciberras sagte;

„Ich bin so glücklich, von so liebevollen und gutherzigen Menschen umgeben zu sein. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was die Zukunft für mich und meinen Sohn bereithält.“

Die Geschichte von Sciberras und seinem Sohn ist ermutigend, und die Liebe eines Vaters zu seinem Sohn ist bewundernswert. Wir wünschen ihnen viele Jahre Freude und Liebe zusammen.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen