Von Landrover bis Bentley. Das sind die Fahrzeuge von Queen Elizabeth

Die Königin war die einzige in Großbritannien, die ohne Fahrerlaubnis fahren durfte.

Schlechte Nachrichten. Königin Elizabeth II., die 70 Jahre lang Großbritannien sowie einige andere Länder einschließlich Australien und Kanada regierte, starb am 8. September 2022 im Alter von 97 Jahren. Im Laufe dieser Zeit veränderten sich verschiedene Nachkommen der Engländer und die Welt konvertierte völlig aber Elisabeth konnte das Institut der Monarchie aufrechterhalten.

Bevor sie die Krone erhob, verließ Elizabeth während des Zweiten Weltkriegs das Land nicht, sondern schloss sich der britischen Armee an. Sie nahm definitiv nicht an den Feindschaften teil, aber in gewissem Maße war sie nützlich. Die Abteilung der zukünftigen Königin beschäftigte sich mit der Reparatur von Kraftfahrzeugausrüstung. Elizabeth hatte keine Angst davor, sich die Hände schmutzig zu machen, und „inspizierte“ die Motoren von Militärtransportern und SUVs.

Als Elizabeths Vater, König George VI., nach dem Krieg einen Land Rover geschenkt bekam, wurde der britische Geländewagen zum Lieblingsfahrzeug der Königin. Etwa 30 Land Rover-Maschinen wurden während Elizabeths Reich eingesetzt, einer ihrer Favoriten war ein Turbodiesel-Defender 110 von 2002.

Nicht die freundlichste und gemütlichste, aber sehr fesselnd.

Die Königin mochte auch gemütlichere und Status-Range Rover.

In ihrer Jugend fuhr Elisabeth II. auf öffentlichen Wegen und war die einzige Person in Großbritannien, die ohne Fahrerlaubnis ein Auto fahren durfte. Obwohl man sich in England kaum einen Verkehrspolizisten vorstellen kann, der den Mut hätte, die Queen um Dokumente zu bitten…

Rover R5

Eines der idealen Autos der Königin war der Rover P5. Eine exklusive Limousine aus der Anfangszeit der Marke mit Dreiliter-Sechszylindermotor aus den 1960er und 1970er Jahren. Wie viele dieser Autos es gab, wird nicht untersucht, da sie alle das gleiche Nummernschild JGY 280 hatten. Die Königin fuhr das Auto häufig ohne Begleitung allein. Der Rover war mit einem Signallicht ausgestattet, dessen Erscheinen den fahrenden Polizisten klar machte, dass sie sofort für eine ungehinderte Durchfahrt sorgen sollten. Es gab auch einen Jaguar X-Type Kombi sowie einen üppigen Daimler Super V8.

Jaguar X-Typ

Jaguar? Nein Daimler

Bei offiziellen Zeremonien wurden Autos ganz unterschiedlichen Kalibers eingesetzt. Rolls-Royce-Limousinen wie den 1978 an Queen Elizabeth II. übergebenen klassischen Phantom nutzt die königliche Familie schon lange. Bis heute fährt ein prunkvolles Auto mit 6,8-Liter-V8-Motor. Es wurde während der Hochzeitszeremonie des Enkels der Königin, Prinz William, verwendet.

Seit 2002 ist das formelle Auto der Königin eine persönliche Bentley-Limousine. Massive Türen machten es der alten Elizabeth problemlos, in das Auto ein- und auszusteigen, und umfangreiche Lackierungen ermöglichten den Stadtbewohnern, ihre Königin frei zu sehen.

Bei Bedarf erreicht der königliche Bentley Geschwindigkeiten von über 200 km/h.

Gelegentlich kam auch eine Kutsche aus dem Jahr 1762 zum Einsatz, etwa 9 Meter lang und vier Tonnen schwer.

Es gab viele offene Autos sowie SUVs.

Rolls-Royce Silver Cloud

Range Rover

Um die Ziele zu steigern, wurde der Königin das erste Exemplar eines Bentley Bentayga Super-Crossover präsentiert, den sie gefahren und für seinen Besitz verherrlicht haben soll.

Königin Elizabeth II. 1926 – 2022

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen