Niemand nimmt an der Adoptionsveranstaltung zum Valentinstag des traurigen und schönen Hundes teil

Der traurige und schöne Hund

 

Wenn ein Hund ein Tierheim betritt, werden einige sofort begrüßt, andere brauchen etwas länger.

 

Luke, ein Terriermix, sucht seit ca. 8 Monaten ein Zuhause für immer und wird ungeduldig.

 

Also plante das Personal ein Pflegeprogramm zum Valentinstag für ihn in der Hoffnung, dass ihn jemand besuchen würde.

 

Auf der anderen Seite war Lukes einzigartige Feier eine Enttäuschung.

 

Das Herz des Welpen war gebrochen, als niemand auftauchte, um ihn zu besuchen. Trotz Lukes Kuriositäten ist seine perfekte Familie überall um ihn herum.

Nobody shows up for heartbroken and lovely dog’s Valentine’s adoption celebration

Dieser schöne Welpe ist immer noch eine Priorität für die Wohltätigkeitsorganisation.

 

Im englischen Battersea Dogs & Cats Home wurde Luke als Streuner erkannt.

 

Sie wissen nicht viel über die Vergangenheit des Hundes, aber er scheint auf jeden Fall traumatisiert zu sein.

 

Luke ist zunächst zurückhaltend, aber sobald er mit jemandem warm wird, wird er ungemein anhänglich.

Nobody shows up for heartbroken and lovely dog’s Valentine’s adoption celebration

Das Heiligtum hat Luke schließlich eine Akzeptanzparty geschmissen, um ihm zu helfen, bemerkt zu werden.

 

Sie dachten, es wäre eine großartige Gelegenheit für ihn, Kontakte zu knüpfen und aus seiner Abgeschiedenheit auszubrechen.

 

Luke hat fünfmal so lange in der Rettung gearbeitet wie der durchschnittliche Hund.

 

Aber er lässt sich von diesem schrecklichen Vorfall nicht abschrecken.

 

Er glaubt immer noch, dass sein Traumhaus existiert, sagen alle, die er respektiert.

 

Das größte Hindernis für Luke, ein geeignetes Zuhause zu finden, ist seine Ängstlichkeit.

 

In ungewohnten Situationen, besonders bei der Begegnung mit Hunden, ist er schnell alarmiert.

Nobody shows up for heartbroken and lovely dog’s Valentine’s adoption celebration

Er würde daher in einer ruhigen Umgebung abseits der belebten Straßen gedeihen, besonders wenn keine anderen Tiere in der Nähe waren.

 

Er braucht eine Familie, die ihn unterstützt.

 

Wie andere Hunde hat auch Luke seine Macken, die ihn jedoch nicht daran hindern, sich zu einem tollen, liebevollen Jungen zu entwickeln.

 

Nachdem er seine Adoptiveltern kennengelernt hat, wird er eine Beziehung zu ihnen aufbauen. H

 

Er braucht nur jemanden, der ihm eine Chance gibt.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
MADAWIK
Video
Weiterlesen